Gründe, warum Hunde Gras fressen

Hund frisst Gras

Ich gehe davon aus, dass du ein Hundebesitzer bist und dich schon öfters gefragt hast, warum Hunde Gras fressen? Dies ist ein häufiges Verhalten, welches viele Hundebesitzer verblüfft. Ich habe einmal eine Umfrage gelesen, dass Gras von Hunden die am häufigsten gefressene Pflanze ist. Aber warum tun sie das?

Hunde fressen Gras

Es gibt viele Theorien, warum Hunde Gras fressen. Eine der häufigsten ist, dass insbesondere Hunde Gras für medizinische Zwecke fressen, um sich dadurch leichter übergeben zu können.

Andere wiederum bestreiten diese Idee, auf der Grundlage, dass Hunde nicht intelligent genug sind, um eine Magenverstimmung durch Gras zu behandeln.

Eine andere mögliche Ursache für den Verzehr von Gras ist ein Mangel in der Ernährung oder ein Mangel an Ballaststoffen.

Doch Fakt ist, dass Hunde gelegentlich Gras fressen und anschließend erbrechen, doch meistens scheinen die Vierbeiner einfach nur etwas Gras zu fressen und ziehen anschließend ohne Probleme weiter.

Für manche Hunde ist auch pure Neugier, Langeweile oder Gewohnheit. Und ja, vielleicht lieben einige Hunde einfach den Geschmack!

Hier ist die Wahrheit: Es gibt keine 100 prozentige Antwort. Verschiedene Hunde fressen Gras aus verschiedenen Gründen.

Dass sie es tun, um sich zu ergeben, ist wohl nur ein Mythos über Hunde. Aber um zu verstehen, warum dein Vierbeiner das macht, solltest du sein Verhalten etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Hund frisst Gras aus Langeweile

Manchmal frisst ein Hund Gras, um sich die Zeit zu vertreiben. Er hat den Garten für sich, aber nicht viel zu tun.

Er hat Langeweile. Beschäftigst du deinen Vierbeiner oder Welpen regelmäßig mit körperlichen und mentalen Herausforderungen?

LESE AUCH:  11 giftige Lebensmittel für Hunde

Fällt dir auf, dass dein Hund immer dann Gras frisst, wenn er gelangweilt ist oder du nicht mit ihm spielst? Manchmal kann die Lösung dafür so einfach sein.

Stelle deinem Hund ein ​Kauspielzeug als Alternative zur Verfügung oder beschäftige ihn mit einem Spiel oder einer neuen Übung.

Hund frisst Gras, weil es ihm schmeckt

Als natürliche Aasfresser sind Hunde darauf programmiert, überall nach Nahrung zu suchen. Es ist möglich, dass dein Vierbeiner den Geschmack oder die Struktur von Gras einfach lecker findet.

Es könnte auch einen Mangel an Nährstoffen sein, welche er durch sein normales Futter nicht bekommt, insbesondere Ballaststoffe.

Manche Hundebesitzer stellten fest, dass dieses Verhalten aufhörte, nachdem sie ein ballaststoffreiches Hundefutter verwendet hatten.

Falls du dir hier nicht sicher bist, dann solltest du einen Tierarzt zur Rate holen, bevor du Änderungen an der Ernährung deines Hundes vornimmst.

Fazit

Auf die Frage, warum Hunde Gras fressen, gibt es keine eindeutige Antwort. Und du solltest dir auch keine zu großen Sorgen machen. Viele Tierärzte betrachten dies als ein normales Verhalten von Hunden.

Achte nur darauf, dass dein Hund kein mit Chemikalien bespritztes Gras frisst. Und falls er sich doch regelmäßig durch das Fressen von Gras übergibt, dann empfehle ich dir zu einem Tierarzt zu gehen.